Aufstrebende Designerin gewinnt Designwettbewerb „Bright Young Things Take Hackney“ von Mactac und Arts Thread

16 May 2018
SOIGNIES, Belgien, 6. März 2018 – Linea Matei, eine Studentin am Konstfack University College of Arts Crafts and Design, wurde zur Gewinnerin des Grafikdesign Wettbewerbs „Bright Young Things Take Hackney“ von Mactac gekürt. Damit setzte sie sich gegenüber 200 Teilnehmern aus der ganzen Welt durch.
Riesige farbenprächtige Grafiken dieser Art können eine ganz besondere Wirkung erzielen.

Die Entscheidung folgt auf Lineas jüngsten, von Mactac gesponserten Londonbesuch. Dort erhielten sie und sieben Finalisten des Wettbewerbs die Gelegenheit, ihre ursprünglichen kreativen Ideen weiterzuentwickeln, unterstützt durch die Kreativ- und Technik- Teams von Mactac und Hackney Walk, einem Einzelhandelsstandort in East London.

Lineas Arbeit wird an einer zweigeschossigen Wand am Hackney Walk installiert. Hier sehen sie Millionen Menschen, die das Einzelhandelszentrum oder seinen Internetauftritt besuchen. Um die Installation zu vollenden wird Linea mit Mactacs Design- und Großformatdruck-Partner Onward Display und dem Installationspartner GESS zusammenarbeiten. Das Design wird neben den Werken der anderen Finalisten auch auf sozialen Medien präsentiert, ebenso wie auf dem Mactac Messestand bei der FESPA Global Print Expo 2018, Europas größter Messe für die Großformatdruckbranche (15. bis 18. Mai in Berlin).

Douglas Spencer, Sales Manager UK bei Mactac, betonte die hohe Qualität der Einreichungen der Studenten: „Wir haben diesen Wettbewerb in Zusammenarbeit mit Arts Thread ins Leben gerufen, denn wir wollten sehen, wie Designstudenten auf diesen großen und außergewöhnlichen Präsentationsbereich reagieren und was für eine Rolle unsere Produkte bei ihrem Design spielen können. Riesige farbenprächtige Grafiken dieser Art können eine ganz besondere Wirkung erzielen. Wir hatten also schon erwartet, einige gute Ideen zu sehen, dennoch überraschte und inspirierte uns schon allein die kreative Bandbreite dieser Studenten.“

Bei der Endauswahl gesellten sich einige Repräsentanten der Hackney Walk-Initiative zur Wettbewerbsjury, darunter Architekt Rafael Vinoly. Jack Basrawy, Chairman von Hackney Walk und Jurymitglied, sagte, die endgültige Entscheidung sei schwer gefallen: „Natürlich hatten wir Preisrichter eine schwierige Aufgabe, doch Linea Mateis Design ist definitiv ein verdienter Sieger. Sie hat sich die Leinwand, die ihr zur Verfügung stand – sie war zwei Stockwerke hoch – in vollem Ausmaß angeeignet und ein Bild geschaffen, an dem man unmöglich einfach vorbeigehen kann. Wir freuen uns schon sehr darauf, die endgültige Installation am Hackney Walk zu sehen.“