Fallstudie: Die Verwandlung eines Gebäudes durch Kunst mit Klebefolien: ‘Urban Metropolis’

05 September 2022
Mactac Materialien wurden verwendet, um das Erscheinungsbild eines riesigen ehemaligen Versicherungsgebäudes in Deutschland zu verändern.

Herausforderung

Um dieses leerstehende Gebäude aus den 80er/90er Jahren in ein neues Zentrum für Start-ups zu verwandeln, wurde eine Gruppe von Verklebe-Künstlern gebeten, einen Innenraum zum Leben zu erwecken. Die vorhandenen und langweiligen Räumlichkeiten im obersten Stockwerk bestanden zunächst aus zwei riesigen Lofts (ca. 300 m²) mit 12 einzelnen Büros. Nachdem alle Innenwände entfernt worden waren, blieb tatsächlich nur eine leere Leinwand mit nichts außer weiß gestrichenen Wänden zurück. Die Künstler hatten die Aufgabe, mit Hilfe von Tape Art neues Leben und Farbe in den Raum zu bringen. Es handelte sich dabei um Wände, Böden und Decken mit unterschiedlichen Oberflächen, was die Materialwahl erschwerte.

Ansatz

Der erste Schritt bestand darin, einen Weg zu finden, viele verschiedene individuelle Stile und Ideen zu kombinieren und sie unter einem einheitlichen Konzept zusammenzuführen. Das Künstlerteam entschied sich für ein übergreifendes Thema namens „Urbane Großstadt“. Es ermöglichte ihnen, mit allen möglichen kreativen Konzepten in Bezug auf Farben, Formen, Muster und deren dynamisches Zusammenspiel zu spielen. Anschließend wählten sie Klebematerialien aus, die sowohl den künstlerischen Anforderungen als auch der Natur des Gebäudes entsprechen.

Lösung

Das Mactac Signage Portfolio bot die erforderliche Auswahl an Farben sowie die Vielseitigkeit im Hinblick auf die Verklebung auf unterschiedlichen Oberflächen und die Haltbarkeit. Insgesamt wurden 24 Farben der Serie MACal 8900 Pro verwendet. Diese verschiedenen Farben wurden in passenden Kombinationen sortiert, wodurch ein schöner Farbverlauf entstand. Dann begannen einzelne Teams an zwei verschiedenen Stellen in einem Raum zu arbeiten. Robert König arbeitete auch am letzten Schliff und stellte sicher, dass jedes Stück Klebefolie eine andere Dynamik hatte und dass all die verschiedenen Stile und Elemente einander hinzugefügt wurden und ineinander übergingen, als wären sie miteinander verbunden wie in einer Großstadt. Er schlug einige Integrations- und Kombinationsmöglichkeiten sowie Feinarbeiten vor.

 

Weiterlesen